Wie sieht es bei uns aus?

Wie sieht es bei uns aus?

„Unser“ Vereinsheim ist das Schützenheim der Schützengilde Herzebrock e.V. Hier treffen wir uns zum Üben oder zur gemeinsamen Fahrt zu Auftritten und anderen Terminen. Natürlich kommt auch die Geselligkeit bei verschiedenen Feiern nicht zu kurz. Seit 1992 sind wir hier „bei unseren Schützen zu Hause“. Aber wie sieht es hier aus?

wsebua Pano

Wir haben das Glück an unseren Übungsabenden großzügige Räume zur Verfügung zu haben.

Raum 1: „Vorne Rechts“

Gleich nach dem Eingang ist auf der rechten Seite der erste Raum. Je nach vorheriger Nutzung stehen die Tische im U oder als Tischgruppen oder in zwei Reihen im Raum. Wir nutzen ihn meist so, wie wir ihn vorfinden, da für den Unterricht der Kleingruppen auf jeden Fall genügend Platz vorhanden ist.

wsebua Raum1

Raum 2: „Der Versteckte“..

Hinter dem Raumtrenner versteckt sich ein zweiter Raum und der ist auch noch so groß wie der Erste. Beim ersten Besuch stellt der ein oder andere erstaunt fest, dass hier – mitten im Gebäude – ein Fenster und ein Jahresstein zu finden sind. Die Lösung ist einfach: Hier war früher draußen. Bis zur Erweiterung 1999 war die Küchenwand auch die Außenwand.

wsebua Raum2

Raum 1+2: „Die Kombination“

Für größere Runden, Jahreshauptversammlungen, Übungs-Samstage und und und lassen sich die beiden Räume zu einem großen Raum öffnen.

Der Spielmannszug-Raum

Etwas versteckt, hinter der Garderobe, vorbei an Erinnerungsstücken von Freundschaftstreffen, links am Ende des Ganges, manchmal hinter einer Jalousie liegt unser Raum. Eine komplette Wand nimmt unser Schrank mit Noten, Instrumenten, Notenständer, Uniformen und Zubehör ein. Eine Leinwand und ein Beamer sind bereit auch kleine Sachen groß herauszubringen (oder für das Weihnachtskino der Kinderschützen …). Für den besseren Klang erhielten wir sogar eine Akustik-Decke. Alte Bilder mit jungen Menschen erinnern an unsere Vorgänger oder an vergangene Tage. Ach ja – und eine Außentür sorgt für problemlosen Zugang bei Auftritten, ohne dass der Irrgarten bewältigt werden muss.

wsebua Spzg Raum

Der Luftgewehr-Schießstand

Was? Luftgewehr? Naja – hier bilden wir gerne unsere Lyra-Spieler aus. Die Akustikdämmung für den Schießbetrieb hilft auch hier den lauteren Tönen zu einer angenehmen Lautstärke.

Der Kleinkaliber-Schießstand

Ähnliches Thema wie beim Luftgewehr. Außerdem freuen wir uns im Grunde, dass wir die Raumkapazitäten des Schützenheims von Zeit zu Zeit bis an die Grenze des Machbaren auslasten.

Die Küche

Sie wurde bereits erwähnt. Wir haben im Schützenheim eine funktionsfähige Küche mit Herd, Ofen, Geschirrspüler und Kühlschrank. So ist die Versorgung beim ganztägigen Übungsmarathon gewährleistet. Oder bei Vereinsfeiern. Oder oder…

Der Thekenraum

Last but not Least. Im Thekenraum wird nicht ausgebildet. Er dient zur Versorgung der Spielleute während und nach dem Üben, zum Austausch oder auch als Wartebereich für bringende und holende Eltern. Es stehen fast immer gekühlte Getränke für jeden Geschmack bereit – und das Jugendschutzgesetz wird natürlich eingehalten.

wsebua Theke

Du hast nicht genügend Rechte um zu kommentieren.